Sound Problem



  • Moin moin Leute,

    ich habe seit knapp einer Woche BIAS FX aber seither ist mir aufgefallen, dass ich immer den "rohen" Gitarren Sound im Hintergrund laufen habe, d.h. wenn ich, z.B. aus der ToneCloud mir ein Preset runterlade, dann höre ich die Effekte zusätzlich zu dem Clean Sound der Gitarre.
    Wäre super, wenn mir da jemand aushelfen könnte, denn ich glaube nicht, dass das so beabsichtig ist.

    LG
    Bela



  • Hallo,

    es kann sein, dass du über deine Soundkarte die Guitarre hardwaremässig monitorierst. So hörst du sie direkt und auch prozessiert. Manche Karten haben auch eine Kontrolle, so dass man einstellen kann, wieviel man von beiden Töne hören will.

    Grüße



  • Moin,

    danke für die schnelle Antwort.
    Ich benutze das TASCAM US-1x2 Audio Interface und steure es über das Settings Panel aber konnte keine Option finden die das ändern konnte.
    Anbei sind ein paar Bilder davon, vielleicht könnte das helfen, da ich mit der Marterie überhaupt nicht vertraut bin.
    2_1550148448198_52370769_309784646341554_4948113448127954944_n.jpg 1_1550148448197_52333412_285841208754030_1780756070134710272_n.jpg 0_1550148448197_52309198_586494831817908_1725804922814857216_n.jpg



  • Versuch halt mal nur 1 Input zu wählen. Wenn das nichts bringt auch nur 1 Output.
    Vielleicht hilft das bereits.

    Manche Audio Interfaces haben einen Überblend-Regler mit dem man das Monitoring stufenlos zwischen dem reinen Hardware-Input (Dry) und dem Wet-Signal aus dem DAW oder dem Virtuellen Instrument wählen kann.



  • Hier nicht stufenlos aber DA sitzt er, der Übeltäter ;)
    0_1550228324329_us-1x2_rear.jpg



  • @sascha-ballweg Danke Danke, das war es. Es funktioniert nun alles Einwand frei



  • @belabarton said in Sound Problem:

    @sascha-ballweg Danke Danke, das war es. Es funktioniert nun alles Einwand frei

    Freut mich, gib mir bitte einfach einen LIKE über das ^0 Symbol rechts, an meinem Beitrag / meinen Beiträgen. Viel Spaß!



  • @sascha-ballweg said in Sound Problem:

    Manche Audio Interfaces haben einen Überblend-Regler mit dem man das Monitoring stufenlos zwischen dem reinen Hardware-Input (Dry) und dem Wet-Signal aus dem DAW oder dem Virtuellen Instrument wählen kann.

    Also das wollte ich da oben sagen. Statt Überblend-Regler habe ich Kontrolle gesagt. Wie schön klingt es jetzt. D ist nicht meine Muttersprache aber ich bemühe mich!

    Gut dass Sascha den Schalter gefunden hat. Ich frage mich, was geschieht, wenn es in der Software Mic Monitor ausgemacht ist. Ob das schaltet Direct Monitor auch aus?

    Grüße